Sonderregeln

Es gibt auf der Golfanlage Schloss Egmating keine speziellen ausgewöhnlichen Sonderregeln. Was mancher Golfer aber nicht standardmäßig von seinem eigenen Platz kennen wird sind weiß/grüne oder rot/grüne Pfosten.

Diese finden Sie an der linken Spielbahn von Loch 02 und Loch 03 sowie auf Loch 05 und 06. Alle Pfosten die zusätzlich zu ihrer Farbe oben noch eine grüne Spitze haben kennzeichnen Biotope. Diese dienen zum Schutz von Wildtieren, schützenswerten Pflanzen oder Amphibien (Rehe legen zum Beispiel Ihr Kitz in das hohe Gras damit es von Füchsen nicht gefunden wird. Das Kitz verbringt dann die ganze Zeit in dem Gras ohne sich zu bewegen bis Ihre Mutter zurück kommt und es abzuholen. Wird es jetzt von Golfern aufgescheucht und flüchtet verliert es unter Umständen den Kontakt zu seiner Mutter). Das betreten der Biotope wird mit sofortigen Platzverweis bestraft. Bei Turnieren ist es automatisch die Disqualifikation.

Das Vorgehen bei einem Turnier ist von den Regeln identisch wie bei normalen Pfosten.

Weiße Pfosten bedeuten genauso „aus“ lediglich dürfen Sie das Biotop nicht betreten um Ihren Ball zu holen.

Rote Pfosten bedeuten genauso „seitliches Wasser“. Sie können am Kreuzungspunkt an dem Ihr Ball das letzte Mal das Hindernis gekreuzt hat einen Ball mit einem Strafschlag droppen oder der Schlag von seiner letzten Stelle erneut mit einem Strafschlag schlagen.

Sie dürfen aber nicht in das Biotop um den Ball zu suchen oder den Ball aus dem Hindernis spielen auch wenn er nur knapp am Rand liegt. Auch wenn Sie beim beziehen Ihrer Standposition selbst nicht im Biotop stehen sollten. Sollten Sie den Ball trotzdem spielen bekommen Sie zwei Strafschläge für „spielen vom falschen Ort“ da Sie sich höchstwahrscheinlich noch einen Vorteil erschlichen haben indem Sie viel näher zur Fahne sind als von dem Ort an dem Sie hätten droppen müssen können Sie von der Spielleitung im begründeten Fall Disqualifiziert werden.